Raumwelten wird dieses Jahr virtuell stattfinden. Das Thema ““Please Install New Spatial System Now!“ spiegelt die heutige Situation hervorragend wieder. Denn unsere Alltagsrealität hat sich seit dem ersten Ausbruch der SARS-COV-19 Pandemie verändert. Menschen sind an ihr Heim gebunden, es gilt zwischenmenschliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Soziale Distanz ist zu einer neuen Realität geworden. Schulen und Universitäten, Hoch- und Berufsschulen finden sich wie Wirtschaft und Industrie in virtuellen Räumen wieder. Die Hochschule der Medien und alle Beteiligten denken um, erfinden neue Formen der Lehre und Kommunikation, bauen Schnittstellen und erfinden Räume als Ersatz für das Bedürfnis nach menschlicher Zusammenführung. Wir erschaffen verkörperte Interaktion in digitalen technologischen Umgebungen.

Medien sind Teil unserer heutigen Kultur, wir als Hochschule tragen eine Verantwortung, Studierenden die Relevanz des Mediums und ihre Reichweite zu vermitteln. Wir forschen, entwickeln, experimentieren in jenen Bereichen, die mit Medien verwoben sind.

Im Speziellen wird das Motto der Raumwelten ““Please Install New Spatial System Now!“ im Studiengang Audiovisuelle Medien im Bereich der Event medialen Inszenierungen, bei uns EventMedia genannt, behandelt. Es geht um künstlerische, im architektonischen Raum befindliche interaktive mediale Aufbauten und Artefakte, die durch Partizipation (Interaktion), der Besucher*innen zu Leben erweckt werden. Jetzt wird umgedacht, angepasst, eine neue Form des Erlebens im Raum entwickelt. Somnium – Modulare Träume präsentiert ein interaktives Objekt, das Träume visuell, akustisch, mit Atmosphäre und Licht darstellt. Der Raum der Erfahrung ist in Leichtbauweise hergestellt, verschickbar, überall aufstellbar und erfahrbar.

Vielleicht hilft diese Form in den kommenden Jahren kulturelle, akademische, wirtschaftliche oder unterhaltungsorientierte Inhalten weiterhin als im Raum verankerte Erfahrung zu etablieren.

Wir freuen uns, erneut Partner von Raumwelten sein zu dürfen.

Prof. Dr. Alexander Roos

Rektor der Hochschule der Medien Stuttgart