Der Raumwelten Pavillon

Erstmals wird bei Raumwelten ein deutlich sichtbares architektonisches Zeichen in der Öffentlichkeit gesetzt – der Raumwelten Pavillon, der vom 2. bis 14. November auf dem Akademiehof Ludwigsburg installiert wird. Einen ersten Entwurf zeigt unsere Grafik unten.

Als Paradebeispiel für temporäre Architektur und quasi öffentlichem Sinnbild für Kommunikation im Raum wird er das zentrale soziale Zentrum der Veranstaltung sein und als offener Begegnungsort dienen, der für die Bevölkerung die Themen von Raumwelten direkt erlebbar macht. Im Raumwelten Pavillon finden Vorträge, Empfänge und Workshops statt, die die Möglichkeit bieten, mit Kreativen, Experten und Gästen von Raumwelten ins Gespräch zu kommen.

Der pneumatische Pavillon – er erinnert in seiner Form an einen Donut – mit einer Größe von über 200 qm und einer Höhe von 6 Metern wurde von Studierenden der Hochschule für Technik (Klasse Prof. Thomas Hundt) und von Studierenden der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart unter Leitung von Prof. Tobias Wallisser und Sebastian Schott) entworfen.

Die bauliche und technische Realisierung betreut das schweizerische Unternehmen ADUNIC AG – spezialisiert auf temporäre Bauten.

Öffnungszeiten:

Sonntag bis Donnerstag: 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag und Samstag: 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Freitag, 6. November: Geschlossen ab 17:00 Uhr
Donnerstag, 12. November: Geschlossen

Fakten:

Größe: über 200 qm, Höhe über 6 Metern

Befüllung: 1800 Kubikmeter Luft

Entwurf: Studierenden der Hochschule für Technik (Klasse Prof. Thomas Hundt) und Studierenden der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Leitung: Prof. Tobias Wallisser und Sebastian Schott)

Projektleitung: Gerd Nerz, Adunic AG

Raumwelten Pavillon, Ludwigsburg (Akademiehof) / Foto: Daniel Fuchs, Stuttgart

Raumwelten Pavillon im Akademiehof Ludwigsburg, Foto: Raumwelten Pavillon Film- und Medienfestival gGmbH: Daniel Fuchs, Stuttgart)

Mitwirkende:

Hochschule für Technik Stuttgart
Fakultät Architektur und Gestaltung
Studiengang Innenarchitektur
Prof. Thomas Hundt

Studierende:
Ramona Gilde, Josip Gudelj, Senta Hajek, Jana König, Isabella Manal, Vera Münch, Damaris Röcker, Merle Sämann, Jonathan Siegle, Sandra Tabor, Alexandra Völmle

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Klasse für Innovative Bau- und Raumkonzepte / Digitales Entwerfen
Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott

Studierende:
Marcus Ebert, Florian Enßle, Tobias Laukenmann

Partner

!wslogo1
logo_adunic_cmyk
Druck
FormTL-Logo
Rauschenberger_Eventcatering_Logo_4C Kopie
iLUX_Veranstaltungst_Pfade_
d&m_Wortmarke_neu
151008_RAU-Postkarte-2.indd