Raumwelten Business

Digitale und reale Räume – wieso braucht man heute Showrooms und Messen?

Donnerstag, 12. November 2015; 9:30-17 Uhr

Ort: Filmakademie Baden-Württemberg, Albrecht-Ade-Studio

Kurator: Roman Passarge

Wir erleben in den letzten Jahren starke Veränderungen in unserem Formen der Kommunikation: neue Technologien entstehen, soziale Regeln entwickeln sich und die Anforderungen an die Kommunikation reagieren auf diese Veränderungen. In der gegenwärtigen Situation ist oft eine starke Neigung zu (neuen) virtuellen Welten und Kommunikationsformen bei Unternehmen, Zeitungen, Sozialen Medien, Agenturen und anderen Auftraggebern und Nutzern zu spüren und zu beobachten. Nach wie vor aber nehmen wir die Welten um uns herum mit allen Sinnen wahr.

Bei der diesjährigen Raumwelten Konferenz soll nachgespürt werden, was reale Welten leisten können, wie diese virtuell ergänzt und gestärkt werden können und wie Reales mit Virtuellem verzahnt werden kann.

  • _O1B1113

Überblick

Hier finden Sie den vollständigen Programmüberblick über das Modul Raumwelten Business.

Referenten

Hochkarätige nationale und internationale Referenten werden 2015 erwartet, darunter Bruce Mau (Massive Change Network, Evanston IL), Erik Wolff (ict, Kohlberg) und viele weitere.

KuratorRoman Passarge

Kuratiert wird Raumwelten Business vom Leiter der hansgrohe Aquademie, Roman Passarge, der bereits für das Vitra Design Museum und die Hamburger Kunsthalle tätig war.

Punktlandungen Int. Szenografie Biennale 2013 Konferenz

Die Punktlandungen – Best-Practise-Vorträge zu realisierten Projekten bei räumlichen Kommunikationsmaßnahmen.

9 x 7

Bei 9 x 7 geben sieben Unternehmer und Vertreter der Praxis in sieben Minuten Einblick in Problemlösungen.

Tickets_O1B1113

Neugierig geworden? Tickets für Raumwelten Business bekommen Sie hier!