Raumwelten Pavillon

10. – 19. November 2016 – täglich geöffnet

Auch dieses Jahr öffnet sich unser Raumwelten Pavillon „Lichtwolke“ auf dem Akademiehof in Ludwigsburg wieder für die Öffentlichkeit, um Kommunikation im Raum sinnlich erlebbar zu machen. Ab 10. November gibt es ein Warm Up-Programm zu Raumwelten. Das Programm bietet eine breite Palette an kulturellen Angeboten, die von Konzerten über Architektur-Workshops für Kinder bis hin zu Vorträgen zur Zukunft des Wohnens reichen.

Den Programmflyer finden Sie hier zum download.

Baubotanik „Wachsende Räume – lebende Bauwerke“ (Freitag, 11.11., 19 Uhr / Raumwelten Pavillon / Eintritt frei)

rw1Dr. Ing. Ferdinand Ludwig (ludwig.schönle, Stuttgart) referiert über die Entstehung von Bauwerken durch das Zusammenwirken technischen Fügens und pflanzlichen Wachsens. Der Bau-Botaniker geht Fragen nach, wie: Wie kann Natur und Architektur sinnvoll verbunden werden? Welche Vorteile bieten „Lebende Bauten“ im urbanen Umfeld? Und was sind die Herausforderungen für die Konstruktion?

#spacetolisten (Samstag, 12.11., 19 bis 23 Uhr / Raumwelten Pavillon / Eintritt frei)

rw3

Auch in diesem Jahr wird der Pavillon mit Live-Musik zum musikalischen Raumerlebnis. Im Line-Up: Cafe 612, green meets blue, The Pussy Pilots und Putte & Edgar. Diese Veranstaltung wird unterstützt von pulsmacher aus Ludwigsburg.

 Familiensonntag (Sonntag, 13.11.,  ab 11 Uhr / Raumwelten Pavillon / Eintritt frei)

rw4

Am Sonntag findet im Raumwelten Pavillon ein gemischtes Familienprogramm statt – für große und kleine Kinder.

Ab 11 Uhr startet der Tag mit dem Best of Tricks for Kids Programm des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart

Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt, daher ist eine Voranmeldung unter kartenreservierung@festival-gmbh.de vonnöten.

Ab 14 Uhr Architekturworkshops, geleitet von Julia Lenzmann (Illustratorin aus Stuttgart).

14 bis 15.30 Uhr: Workshop für Vorschulkinder (3 bis 6 Jahre)

16 bis 17.30 Uhr: Workshop für Grundschulkinder (6 bis 9 Jahre)

 

 

rw7

Startup Spotitude präsentieren ihre App „Hello World“

14 bis 16.00 Uhr: Workshop für Kinder (6 bis 11 Jahre)

16.30 bis 18.30 Uhr: Workshop für Jugendliche (12 bis 15 Jahre)

Symposium – Kommunikation.Raum.Interaktion (Dienstag, 15.11., 09:30 – 18 Uhr / Eintritt frei)

rw10

Referenten geben Anstöße und zeigen Beispiele, wie man Kommunikation vernetzt oder einen wahren Dialog mit dem Betrachter starten kann. Referenten: Königreich Werbeagentur, UNIT 08, LUIS e.V., Schaudt Communication Rooms, Stern+ Huber Kommunikationsarchitektur, Oberbürgermeister Werner Spec, Holzmedia GmbH.

Anmeldung bis zum 09.11.2016 unter www.raum-kommunikation.com

VR Now (Montag, 14.11.,  18 Uhr / Raumwelten Pavillon / Eintritt frei)

rw9

Die Abteilung Forschung und Entwicklung des Animationsinstitutes der Filmakademie Baden-Württemberg präsentiert LONGING FOR WILDERNESS und weitere aktuelle Projekte im Bereich Virtual Reality – zum selbst Erleben und Ausprobieren.

„SOUNDLIFE Ludwigsburg – so klingt die Stadt“ (Freitag, 18.11., 18 Uhr, Samstag, 19.11., 15 Uhr / „Filmmischung“ in der Filmakademie Baden-Württemberg, Akademiehof 10 / Eintritt frei)

rw13

Mit der eigens für Raumwelten kreierten 3D-Klanginstallation vom bekannten Musiker, Komponisten und Soundproduzenten Martyn Ware erleben Besucher ihre Stadt noch einmal neu. Die akustische Entdeckungsreise mit typischen Tönen von markanten Orten Ludwigsburgs wird an zwei Tagen im Tonstudio „Filmmischung“ der Filmakademie Baden-Württemberg erlebbar.

Öffentliches Podium Raumwelten (Samstag, 19.11., ab 16 Uhr / Raumwelten Pavillon / Eintritt frei)

rw14

16 bis 17 Uhr: Präsentation Weststadt: innovative und nachhaltige Stadtentwicklung mit Peter Guse (Robert Bosch Start-up GmbH) und Jens Kenserski (pulsmacher, Ludwigsburg), Prof. Dennis Mueller (VON M., Stuttgart) sowie Tobias Großmann (Referat nachhaltige Stadtentwicklung, Ludwigsburg)

 

rw15

Ab 17 Uhr: Die Referenten im öffentlichen Panel „Szenografie im öffentlichen Raum“ laden ein, in die Welt der Architektur, Stadtplanung und Bespielung öffentlicher Räume einzutauchen.

Kurator: Jean-Lous Vidière Ésèpe, Referenten: Jan Edler (realities:united, Berlin), Sebastian Letz (Milla & Partner, Stuttgart), Sodja Zupanc Lotker (Quadriennale 2007-2015, Prag)